Gebet der Woche (15.04.2020)

image
 

Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen

Guter Gott, wir haben Ostern gefeiert. Das Leben siegt über den Tod. In diesem Jahr kommen Leben und Tod mir besonders nah. Krankheit und Tod können mich, meine Familie und Freunde, meine Bekannten – mitten im Leben – treffen. Guter Gott, du kennst die ausgesprochenen und nicht ausgesprochenen Ängste von uns allen. In dieser Woche möchte ich dir an jedem Tag einen Menschen nennen, um den ich mich sorge. Ich vertraue ihn dir an. Guter Gott, darauf will ich vertrauen: Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen. Amen.

Ich bin zutiefst überzeugt: Nichts kann uns von der Liebe Gottes trennen – nicht der Tod und auch nicht das Leben, keine Engel und keine unsichtbaren Mächte. Nichts Gegenwärtiges und nichts Zukünftiges und auch keine andere gottfeindliche Kraft … . Nichts von alledem kann uns von der Liebe Gottes trennen. (Brief des Paulus an die Gemeinde in Rom 8,38f.)

Dorothea Brandtner, Pfarrerin

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung