5 . Juni – Tag der Umwelt

image
 

Aber wir brauchen auch Ihre Hilfe! Unser Gemeindebrief lebt durch Berichte aus den verschiedensten Bereichen der Gemeindearbeit bereichert mit Beiträgen und Gedanken unserer Leser. Haben Sie ein Thema, welches Sie besonders interessiert? Möchten Sie einen Bericht über beispielsweise den letzten Seniorenkaffe, den Konfiausflug oder auch eine eigene Andacht verfassen? Nur her damit, wir freuen uns auf spannende Themen aus unserer Gemeinde, die die Lektüre des Gemeindebriefes lebendig machen!

5. Juni – Tag der Umwelt

Wir feiern und gedenken ständig. Ich glaube, es gibt kaum einen Tag im Jahr, welcher nicht einem bedeutenden Thema, einer Sache, einer Tätigkeit gewidmet ist. Von dem sehr bekannten Muttertag ( 2. Sonntag im Mai), dem Tag der Arbeit ( 1. Mai ), dem geschichtsträchtigen Tag der Deutschen Einheit ( 3. Oktober) oder dem Tag des offenen Denkmals ( variiert im Herbst) hat wohl jeder schon einmal gehört. Auch Weltwassertag (23. März), Welttag des Buches ( 23. April ), Internationaler Tag des Kindes ( 1. Juni) sind vielen Leuten ein Begriff, alleine schon durch entsprechende Angebote und Aktionen zum jeweiligen Thema, die zum Mitmachen sowie Informieren einladen. Und nicht zu vergessen die amüsanten Feiertage! Kennen Sie den Tag des Kusses ( 6. Juli), des Umarmens ( auch Weltknuddeltag genannnt – 21. Januar) , den Ich-liebe-meinen-Zahnarzt-Tag ( 2. Juni) oder völlig verrückt aus den USA , den Kein-schmutziges Geschirr-Tag ( 18. Mai) ?

Und wer erinnert sich dabei nicht schmunzelnd an den durch unseren ehemaligen Pfarrer Herrn Wilkesmann-Brandtner initiierten Welttag des Purzelbaumes am 27. Mai! Dabei lädt längst nicht jeder Gedenktag zum Feiern ein. Manchmal soll wieder ins Gedächtnis gerufen werden, wie wichtig die Forschung zur Bekämpfung verschiedenster Krankheiten ( MS, ALS, Krebs etc. ) ist, sollen Probleme und Tatsachen wieder in unseren Fokus rücken und animieren, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten tätig zu werden.

Unsere Umwelt ist da eines der essentiellen Themen. An dieser Stelle hat viele Jahre lang das Ehepaar Wagner in der „Öko-Ecke“ Fakten, Wissen, Anregungen aus allen Bereichen des Umweltschutzes zusammengetragen und spannend präsentiert. Ich selbst habe diese Beiträge immer mit sehr viel Interesse gelesen und manch hilfreiche Information erhalten! Dafür sage ich im Namenaller Leser recht herzlichen Dank!!! Nun treten die beiden in den wohlverdienten „Ruhestand“. Der nahende „Tag der Umwelt“ gibt den Anstoss diese Rubrik in unserem Gemeindebrief auf keinen Fall brach liegen zu lassen. Gerade in der aktuellen Zeit, wo die Auswirkungen des Raubbaus an unserer Umwelt immer deutlicher werden, sind die Anstösse und Aktionen im kleinen wichtiger denn je. Ich werde also in Zukunft auf Themensuche gehen.

Aber wir brauchen auch Ihre Hilfe! Unser Gemeindebrief lebt durch Berichte aus den verschiedensten Bereichen der Gemeindearbeit bereichert mit Beiträgen und Gedanken unserer Leser.

Haben Sie ein Thema, welches Sie besonders interessiert? Möchten Sie einen Bericht über beispielsweise den letzten Seniorenkaffe, den Konfiausflug oder auch eine eigene Andacht verfassen? Nur her damit, wir freuen uns auf spannende Themen aus unserer Gemeinde, die die Lektüre des Gemeindebriefes lebendig machen!

Tanja Clever

Datenschutzerklärung