Kunstprojekt

image
Kunstprojekt

Die leere Wand hinter dem Gemeindehaus bekommt einen neuen Anstrich.

In den Sommerferien haben wir (ehemalige) Konfis uns unter Leitung von Mirjam Bundt getroffen, um die leere graue Wand hinter dem Gemeindehaus anzumalen. Zuerst wussten wir nicht genau, was wir auf die Wand malen sollten, jedoch haben wir uns dann für einen Regenbogen als Basis entschieden. Er ist ein altes Zeichen für Gottes Bund mit den Menschen, steht aber heutzutage auch für Vielfalt und Toleranz.

Danach haben wir uns weitere Symbole überlegt, die wir dann in kleinen Gruppen auf den Regenbogen gemalt haben. Die verschiedenen Symbole sollen auf die gesellschaftlichen Probleme, wie zum Beispiel Rassismus, aufmerksam machen. Unter anderem findet man auch Symbole wieder, die die Verbundenheit mit der Kirche wieder spiegeln, wie zum Beispiel der Fisch. Neben der Regenbogenwand finden wir außerdem zwei weitere kleine Wände zu den Themen Umwelt, sowie mentale Gesundheit.

Für unsere Stärkung wurde auch mit reichlichen Leckereien gesorgt.

An dem Kunstprojekt haben diese Kirchenwandmalerinnen gearbeitet: Mia W., Celine B., Gina, Ida B., Anne R., Ida R., Jasmin S., Lynn R., Lilian W., Sophie R. und natürlich auch Mirjam Bundt als Leiterin dieses tollen Projektes

Lilian Michelle Wagner & Sophie Röser

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung